taz 18.03.2019:

Enteignungen schön geredet

Die Linke macht es sich mit ihrer Unterstützung für das Volksbegehren „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ zu einfach — leider.
Tagesspiegel 18.03.2019:

Deutsche Wohnen zieht Widerspruch gegen Vorkaufsrecht zurück

Eigentlich wollte die Deutsche Wohnen verhindern, dass der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg sein Vorkaufsrecht wahrnimmt. Doch nun machte man einen Rückzieher.
Tagesspiegel 18.03.2019:

Wohnungsmangel in Deutschland bleibt von Dauer

Die Zahl der Baugenehmigungen ist in 2018 trotz dem Bedarf an Neubauten weiter gesunken. Wirtschaft und Gewerkschaften warnen vor den Konsequenzen.
Tagesspiegel 18.03.2019:

Immobilienpreise im Umland verdoppeln sich

Die Zahl der Pendler hat sich seit 1998 verdoppelt und das Umland teurer gemacht. Wer noch günstig wohnen will, muss über den „Speckgürtel“ hinausblicken.
Berliner Zeitung 18.03.2019:

Musterklage in Berlin: Mieter sollen nicht mehr für Modernisierungen zahlen müssen

Teure Modernisierungen treiben seit Jahren bundesweit die Mieten hoch – doch das soll sich ändern.


Tagesspiegel 18.03.2019:

Keine Modernisierung auf Mieterkosten

Modernisieren nach dem Kauf von Wohnungen, das wollen viele Investoren. Weil sie dann die Mieten erhöhen dürfen. Eine Musterklage will das stoppen.


Berliner Morgenpost 18.03.2019:

Mieterhöhung nach Modernisierung verfassungswidrig?

Der Berliner Mieterverein unterstützt die Musterklage eines Berliner Mieters, die am Montag beim Amtsgericht eingereicht werden soll.

Tagesspiegel 18.03.2019:

Rentner dürfen in Wohnung bleiben — vorerst

Luise und Hans Huber sollten ihre Wohnung in Berlin-Friedenau verlassen — nach 45 Jahren. Nun hatte der Vermieter offenbar ein Einsehen.


Tagesspiegel 15.03.2019:

"Ein Umzug wäre der Anfang vom Sterben"

Sie sollen ihre Wohnung in Berlin-Friedenau räumen, nach 45 Jahren. Der neue Eigentümer macht Eigenbedarf geltend. Doch die Hubers kämpfen um ihr Zuhause.

Tagesspiegel 18.03.2019:

Berlin darf nicht wie London oder Paris werden

Wie soll die Wohnungsnot in Berlin gelöst werden? Zum Auftakt unserer neuen Serie verteidigt Wohn-Senatorin Katrin Lompscher (Linke) ihre Politik.


Tagesspiegel 18.03.2019:

Lompscher verteidigt ihr Konzept für Berlin

Für ihre Baupolitik wird Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher viel gescholten. Im Auftakt einer neuen Tagesspiegel-Serie verteidigt sie ihre Position.

Tagesspiegel 18.03.2019:

Neues Volksbegehren zum Wohnen in Berlin

Der „Grüne Mitte“-Vorstand verfolgt das Ziel, einen Politikwechsel herbeizuführen. Dafür hat er alle Wohnungsbaugenossenschaften angeschrieben.


Berliner Morgenpost 17.03.2019:


Genossenschaft initiiert Volksbegehren für günstiges Bauland

Weil das Land Berlin den Genossenschaften kaum Grundstücke überträgt, will die „Grüne Mitte“ den Senat zum Umsteuern zwingen.


Berliner Morgenpost 17.03.2019:

Initiative für Volksbegehren: Mehr und schneller bauen

Der Senat darf Genossenschaften nicht weiter benachteiligen, findet Thomas Fülling. Ein Kommentar.
Tagesspiegel 18.03.2019:

Obdachlose sollen in Berlin auf Campingplatz umziehen

Campingplätze mit sanitären Anlagen statt wilder Camps von Obdachlosen, die früher oder später geräumt. Die Idee sorgt für Wirbel.


rbb24 17.03.2019:


Berlins Sozialsenatorin plant Zeltstädte für Obdachlose

Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) prüft die Unterbringung von Obdachlosen in sogenannten Zeltstädten.


Berliner Zeitung 17.03.2019:

„In unproblematischer Lage“: Sozialsenatorin plant Zeltstädte für Obdachlose in Berlin

Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) prüft die Unterbringung von Obdachlosen in sogenannten Zeltstädten.
Berliner Abendblatt 17.03.2019:

Bezirk Lichtenberg schließt Vereinbarung mit der Deutschen Wohnen

Bezirk erreicht Begrenzung der Mietpreiserhöhungen nach Modernisierungen.
rbb24 17.03.2019:

Berliner Linke will Verkaufsverbot für Landes-Grundstücke

Grundstücke, die im Besitz des Landes Berlin sind, sollen nicht mehr verkauft werden dürfen. Dieses Vorhaben hat die Berliner Linksfraktion bei einer Klausur in Rheinsberg beschlossen. Anders könne eine soziale Stadtentwicklung nicht gelingen, heißt es in dem Papier.


neues deutschland 16.03.2019:


Auf jede Miete passt ein Deckel

Die Klausur der Linksfraktion wird von der wohnungspolitischen Debatte bestimmt.


Berliner Morgenpost 16.03.2019:

Berliner Linke fordert ein Bodensicherungsgesetz

Die Partei will den Verkauf von landeseigenen Arealen verbieten. Und jährlich 100 Millionen Euro für Grundstücksankäufe ausgeben.


Tagesspiegel 16.03.2019:

Linke setzt auf Bodenreform

Die Berliner Linke hat drei Tage im brandenburgischen Rheinsberg beraten. Sie will 100 Millionen Euro im Jahr für den Ankauf von Grundstücken investieren.


Berliner Morgenpost 15.03.2019:

Senatorin Lompscher will Mietendeckel bereits 2020

Katrin Lompscher will eine ressortübergreifende Arbeitsgruppe, die bis zur Sommerpause einen rechtssicheren Weg ausarbeiten soll.